Wenn der Staatsschutz anklopft..

Herr Schröder vom Staatsschutz der Polizeiinspektion des Heidekreises versucht wieder einmal Informationen über regionale linke Strukturen zu erhalten. Ein langjähriger Aktivist der Linksjugend [’solid] Soltau erhielt vor wenigen Tagen Post. Man wolle ihn als Zeugen zum Farbanschlag auf das Panzermuseum in Munster (Info) vernehmen. Dabei steht zu vermuten, dass es vordergründig nicht um den Tatvorwurf, sondern vielmehr um bestehende linke und linksradikale Strukturen in und um Soltau gehen wird.
Falls noch weitere Aktivist_Innen Post erhalten haben sollten: Keine Reaktion! Erscheint nicht zu dem Termin! Ihr seid dazu erst vor Staatsanwalt und Gericht verpflichtet!
Dem Polizeiapparaten werden keine Infos in die Hände gespielt! Macht die Anquatschversuche öffentlich!
Unsere Solidarität gegen ihre Repression!